News-Telegramm

Aug

Australien: Weitere Änderungen in den Einfuhrbestimmungen für bestimmte Risiko-Warengruppen

Die Pflanzengesundheitskontrolle Hamburg hat uns darüber informiert, dass Australien die Vorschriften Australiens zur Verhinderung der Einschleppung der Marmorierten Stinkwanze noch einmal überarbeitet hat. Jetzt sind die Behandlungsparameter final definiert und die Behandlungsunternehmen sind zur Erneuerung Ihrer Registrierung aufgerufen worden. Die Registrierung für die Saison 2018/19 ist nicht mehr gültig. Betroffen sind Container, die von Australien als Hochrisikowarenarten definierte Ware (z.B. Holz) enthalten, in dem Zeitraum vom 01. September 2019 bis einschließlich 31. Mai 2020. Alle diesbezüglich relevanten Informationen wurden auf der Homepage des australischen Landwirtschaftsministeriums zur Verfügung gestellt und werden regelmäßig aktualisiert. Eine deutsche Zusammenfassung der australischen Regelungen kann beim Julius Kühn-Institut abgerufen werden.

 

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Stagnierender Welthandel

Der Containerumschlag-Index des RWI und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) bleibt nach der aktuellen Schnellschätzung im Juni mit 137,1 auf einem stabilen Niveau. Die wichtigsten Ergebnisse:

  • Der Containerumschlag-Index des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung und des Instituts für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) bleibt nach der aktuellen Schnellschätzung im Juni mit 137,1 nahezu unverändert gegenüber dem Vormonat.
  • Zugleich wurde der Wert für Mai von 138,5 auf 137,0 nach unten revidiert. Die derzeit großen Revisionen spiegeln eine große Volatilität des Containerumschlags in den einzelnen Häfen wider, die die Genauigkeit der Schnellschätzung beeinträchtigt.
  • Der derzeit aussagekräftigere Quartalsvergleich ergibt für das zweite Quartal ein Plus von nur 0,2 Prozent gegenüber dem ersten Quartal, womit der Index seit nunmehr neun Monaten mehr oder weniger stagniert.
  • Die Schnellschätzung für Juni stützt sich auf Angaben von 42 Häfen, die etwa 73 Prozent des im Index abgebildeten Umschlags tätigen.
  • Der RWI/ISL Containerumschlag-Index für Juli 2019 wird am 22. August 2019 veröffentlicht.

Zur Entwicklung des Index sagt RWI-Konjunkturchef Roland Döhrn: „In der Gesamtschau stagniert der Welthandel seit nunmehr neun Monaten. Die handelspolitischen Spannungen zeigen sich in derzeit großen Schwankungen des Containerumschlags in den einzelnen Häfen. Kurzfristige Einschätzungen des Welthandels werden dadurch erschwert.“

 

Fahrrinnenanpassung der Unter- und Außenelbe beginnt

Nachdem die vorbereitenden Arbeiten bereits vor einiger Zeit gestartet wurden, haben heute die Nassbaggerarbeiten für die Begegnungsbox und die Verbreiterung der Fahrrinne in der Elbe begonnen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat dafür nun den offiziellen Startschuss gegeben.

 

A1: Striktes Überholverbot für LKW ab 9. August

Infolge der stark gestiegenen Verkehrsmengen und Verkehrslasten führt der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) vorsorglich statische Nachrechnungen nach der Nachrechnungsrichtlinie (NRR) im Rahmen des Programms „Erhaltungsmanagement Brücken“ durch. Die Überprüfung nach der bundesweit gültigen Nachrechnungsrichtlinie hat eine rechnerische Überlastung von Teilen der Süderelbbrücke ergeben. Um die Betriebssicherheit des Bauwerkes bis zum geplanten Ausbau der A1 weiterhin sicher zu stellen, ist ein striktes Überholverbot für LKW und Fahrzeuge über 7,5 Tonnen Gesamtgewicht erforderlich. Diese erste Maßnahme dient der Erhaltung der Brücke für den laufenden Verkehr auf der A1 für die Zeit bis zum Bau eines Ersatzbauwerkes.